Site Overlay

Stimmen für die #PeaceBell

Es stimmt, in Zeiten von Covid 19 ist es schwierig, jemand davon zu überzeugen etwas zu spenden, auch wenn man von dem Projekt an getan ist. Sehr viele sind in Kurzarbeit oder haben den Job verloren, müssen sich einschränken und keiner weiß wie es weitergeht. Ich schätze Michael Patrick Kelly als Künstler, aber auch als Mensch, der sich für viele Projekte und Hilfsbedürftige einsetzt. Auch wenn es nur ein kleiner Betrag ist, den man eventuell für nicht so Wichtiges ausgibt,  jeder Cent bringt etwas und führt zum Ziel….darum habe ich, auch wenn es mir im Moment auch nicht so rosig geht, meinen Teil dazu bei getragen und hoffe, das es zu Stande kommt. Wünsche euch viel Glück und Erfolg für euer Vorhaben und freu mich etwas dazu bei getragen zu haben.

Edith g.

Sicher gibt es zu dieser Zeit, in der die Welt von Corona beherrscht wird, viele Gründe, Geld für andere Organisationen zu spenden. Menschen sterben, Existenzen werden bedroht oder ganz zerstört, viele Menschen  gehen jeden Tag über ihre Grenzen, um alles am Laufen zu halten. Für all das werden viele Spenden benötigt, auch für die Zeit nach Corona.Trotzdem darf auch in so einer Zeit nicht vergessen werden, dass Frieden das Wichtigste auf der Welt ist !

Corona geht vorbei – Kriege werden leider bleiben. Und durch Kriege werden weitaus mehr Menschen getötet, nicht durch einen Virus, sondern durch andere Menschen ! Und durch Kriege werden auch Existenzen bedroht und zerstört und tausende Betroffene haben auf einmal keine Heimat mehr. Durch viele Erzählungen meiner Großeltern, die beide Weltkriege mitgemacht und überlebt haben, wurde mir früh bewusst, wie wichtig Frieden ist und was für ein einschneidendes und traumatisierendes Erlebnis Krieg für jeden betroffenen Menschen sein muss. Und deshalb werde ich so ein wunderbares Projekt wie #PeaceBell immer unterstützen, weil es so ein starkes und zugleich auch sehr berührendes Symbol ist.

Ich hoffe, der benötigte Betrag kommt zusammen und ich hoffe, andere Städte werden folgen und ihre eigene #PeaceBell bekommen.

Claudia H.

Ich arbeite mit alten Menschen und alleine durch mein Beruf, aber auch durch meine Großeltern und meinen Verwandten, interesse ich mich schon sehr lange für das Thema Krieg,Gewalt usw. Vor allem mit den Gedanken „wieso, weshalb warum“ und wieso damals wegen – in meinen Augen – einer Lappalie der 1. Weltkrieg ausgebrochen ist.

Ich habe recht spät erfahren das Paddy wieder da ist und dass er auch ein Projekt hat, das PeaceBell heißt. Als ich die Doku im TV gesehen habe, schossen mir tausend Gedanken durch meinen Kopf, u.a. was gibt es noch für Möglichkeiten Dinge aus Kriegsschrott herzustellen? Dies setzte ich auch durch. Erst habe ich die Idee entwickelt, dann eine Skizze gemacht und am Schluss kam dann der Schmuckdisgner.

Ich hatte dann die Möglichkeit meine Gedanken und meine Kreierungen bei euch in Wien auf der Friedensgala vorzustellen und darüber zu reden.

Ich finde die ganze Aktion super super toll und mich berührt es jedesmal wenn ich an das Projekt denke. Paddy hat da etwas ins Leben gerufen, was soooo viel Wert ist und was die Menschen brauchen. Und ich hoffe, dass sehr viele Menschen durch dieses Projekt ihren inneren Frieden finden so wie ich auch. Mich selbst beruhigt der Klang der Glocke immer wieder und alleine der Gedanke dran.

Ich wünsche mir für euch in Wien das selbe Gefühl.

Desiree D.

Ich bin Regina, bin 22 Jahre alt und lebe in Oberösterreich. Michael Patrick Kelly ist mein absolutes Idol und auch das Projekt Peacebell finde ich sehr toll. Ich finde es wichtig, das man sich für den Weltfrieden einsetzt. Das man Liebe in die Welt sendet anstatt Hass und Frieden anstatt Krieg. Das hat mir Michael Patrick Kelly bei seinem Tourstart in Gmunden auf dem Konzert mitgegeben. Ich finde es großartig, das er seine Peacebell aus echtem Kriegsschrott gemacht und die Waffen zu einer Glocke gemacht hat. Es ist einer der Gründe warum er mein Idol ist. Ich unterstütze das Projekt Peacebell Wien, weil es eine riesen Ehre für mich ist, wenn ich sagen kann dass in Wien eine Peacebell von meinem Idol steht und das somit in Österreich ein großes Zeichen für Weltfrieden gesetzt wird. 

Regina M.